18.05.2020
Nachdem weitere Markenhersteller (z.B. Davidoff of Geneva Germany GmbH, GIZEH Raucherbedarf GmbH, JT International Germany GmbH) ihre Unterstützung für die BTWE-Corona-Hilfsaktion zugesagt haben, weitet der BTWE den Kreis der Unternehmen aus, die Hilfen beantragen können.

Torsten Löffler, BTWE-Präsident:Die weiteren Zusagen der Industrie zeigen, wie die Branche in schweren Zeiten zusammenhält."

Zusätzlich zu den Unternehmen mit bis zu 2 Standorten, die bisher je geschlossenem Standort maximal 2.500 Euro erhalten, können jetzt auch Unternehmen mit mehr Filialen Unterstützung beantragen. Die Förderungssumme beträgt bis zu 10 % des Netto-Einkaufsvolumens vom Februar 2020. Gedeckelt wird der Betrag bei Unternehmen bis 25 Filialen auf 10.000 Euro, bei 50 Filialen auf 15.000 Euro und bei mehr als 50 Filialen auf 30.000 Euro.

Die Laufzeit der BTWE-Corona-Hilfsaktion wurde auf den 02.06.2020 verlängert. Bedingung für die Antragstellung ist eine Mitgliedschaft im Einzelhandelsverband. Weitere Informationen zu einer Mitgliedschaft erhalten Sie beim BTWE.

Hier der Link zum Antragsformular sowie die Aktionsbedingungen: https://www.tabakwelt.de/hilfsaktion

Der Bundesverband des Tabakwaren-Einzelhandels e.V. (BTWE) ist die berufspolitische und fachliche Interessenvertretung des Tabakwaren-Fachhandels in Deutschland. Der BTWE ist dem Handelsverband Deutschland - HDE angeschlossen.

Bundesverband des Tabakwaren-Einzelhandels e.V. (BTWE)
Steffen Kahnt (Geschäftsführer) Telefon: (0221) 2 71 66-10

Organisation und Durchführung
HSG Handels-Servicegesellschaft mbH, An Lyskirchen 14, 50676 Köln

Ideeller Träger
Bundesverband des Tabakwaren-Einzelhandels e.V. (BTWE), An Lyskirchen 14, 50676 Köln